Tambour-Corps Erpel blickt auf tolles Weinfest zurück


Das Tambour-Corps Erpel blickt auf eine tolle Weinfestzeit zurück. Spätestens nach dem Einmarsch bei der Krönung der neuen Weinkönigin Janina war klar, dass dieses Jahr eine besondere Weinfestsaison auf das Corps zukommt, da sowohl die Weinkönigin als auch Weinprinzessin Alisa aus dem aktiven Corps stammen. Für das Corps war es natürlich Ehrensache die Majestäten wo es geht zu unterstützen und so machte man sich Anfang September gleich auf nach Leutesdorf um Janina und die Prinzessinnen Alisa und Laura musikalisch zu begleiten.

Den Höhepunkt stellte natürlich das Weinfest in Erpel da, bei dem das Corps vier wunderbare Tage gemeinsam erlebte. Wie üblich wurde bereits mittwochs der vereinseigene Stand aufgebaut, bevor es am Freitag richtig losgehen konnte. Nach dem Empfang bei der Weinkönigin spielte man zu ihren Ehren den Fackelzug und ließ dann bei der offiziellen Eröffnung des Festes durch Ortsbürgermeister Günter Hirzmann die ersten Weinlieder erklingen. Nach dem gut besuchten Auftakt des Wochenendes blieb für viele aber am Samstag nicht viel Zeit zum ausschlafen, da der Stand wieder aufgeräumt und natürlich der Festwagen der Weinkönigin fertiggestellt werden musste. Fleißig wurden Grün und Blumen gesteckt bevor man wieder in die rote Uniform wechselte. Am frühen Abend fand dann ein Umtrunk beim Bacchus Andreas Schwager statt. Anschließend konnte der Festwagen von Majestät Janina bei ihrer Festfahrt zum ersten Mal bewundert werden. Den Abend verbrachte man fröhlich im Weindorf, wo am Rathaus das Tanzbein geschwungen wurde und auf dem Marktplatz das Fensterkonzert der Volle Blaos und der Null-Uhr- Kapell für wundervolle Stimmung sorgte.

  • Festfahrt der Weinkönigin
  • gute Stimmung bei den Spielleuten
  • Tambour-Corps mit Weinkönigin Janina I.
  • Weinkönigin greift zur Flöte
  • Ständchen beim Umtrunk der Weinkönigin
  • kurzzeitige Tambour-Majorin Christine
  • Erntedank- und Winzerfest Dattenberg
  • Festzug


Höhepunkt der weinseligen Tage war natürlich der Sonntag. Beim Empfang der Weinkönigin spielte das Corps gemeinsam mit den holländischen Freunden der Volle Blaos auf, wobei auch Weinkönigin Janina kurzerhand zur Flöte griff. Danach durfte das Corps wieder den überregional bekannten Blumenkorso musikalisch begleiten, der in diesem Jahr dank sommerlicher Temperaturen sehr gut besucht und ein tolles Erlebnis für die Musiker war. Zum Abschluss fand am Montag dann der Empfang der befreundeten Weinmajestäten aus der Umgebung statt, die das Corps beim Einzug ins Weindorf begleitete. Zu den Klängen der Lausitzer ließ man das Fest dann gemeinsam ausklingen.

Doch auch nachdem der Weinstand in Erpel abgebaut war, war für die Erpeler Spielleute noch nicht Schluss mit den Weinfesten. Gleich am folgenden Wochenende begleitete das Corps die Weinmajestäten über den Rhein nach Remagen und sorgte für einen musikalischen Einmarsch. Der letzte Weinfest-Auftritt stand dann am ersten Sonntag im Oktober beim Dattenberger Erntedank- und Winzerfest an, bei dem das Corps wie immer am Festumzug teilnahm.



Photo by CREATIV-PICTURE – Heinz-Werner Lamberz


Das Corps bedankt sich bei allen ganz herzlich, die den Verein auch in diesem Jahr wieder unterstützt haben. Vielen Dank an die fleißigen Helfer die beim Auf- und Abbau des Weinstandes und bei der Bewirtung der Gäste halfen und natürlich auch ein herzliches Dankeschön an alle Besucher unseres Weinstandes! Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr mit Blumen, Wein und Sonnenschein.

Info