Jahreshauptversammlung


Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte die erste Vorsitzende Melanie Woelk wieder viele aktive und inaktive Mitglieder des Corps begrüßen. Nach dem Gedenken an die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder gab der Vorstand einen Überblick über die Aktivitäten der vergangenen Monate. Der zweite Vorsitzende Axel Mohr berichtete von den Auftritten und eigenen Veranstaltungen des Corps. Tambour-Major Dirk Richarz richtete den Blick auf die kommenden Monate in denen unter anderem ein Auftritt beim Hunnenlager in Unkel Ende April, die Teilnahme am Festumzug zum tausendjährigen Bestehen von Bad Hönningen, sowie der Besuch des Musikfest in Bad Salzig auf dem Programm stehen. Darüber hinaus sind weiterhin zwei Tambouren in der Ausbildung und Mitte Mai findet erneut eine Schnupperprobe zur Nachwuchsgewinnung statt. Als stellvertretende Jugendleiterin berichtete Alisa Miskowiak im Anschluss von den Jugendaktivitäten und den geplanten Veranstaltungen, wie Spielenachmittage und ein Ausflug zum Fußballgolf. Kassiererin Birgit Bornheim gab dann einen Überblick über die Finanzlage des Vereins. Nach dem positiven Bericht der Kassenprüfer Verena Geraets und Stefan Czeslik konnten die Kassierer entlastet werden.



Danach berichtete Achim Hallerbach als Vorsitzender des Kreis- und des Landesmusikverbandes von der dortigen Arbeit, z.B. der Neuentwicklung eines E-Treffs zur Vorbereitung auf die Musiklehrgänge der Spielleute, die Umsetzung der DSGVO und die aktuellen GEMA-Regelungen für die Vereine. Im Anschluss fiel ihm die schöne Aufgabe zu, drei junge Vereinsmitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit auszuzeichnen. Julia Dommermuth erhielt die Jugendehrennadel in Silber, Janina Wester und Marcus Wolf die Bronzene Ehrennadel des Landesmusikverbandes Rheinland-Pfalz für 10-jährige Mitgliedschaft. Das Corps gratuliert von Herzen und hofft, dass sie noch lange Spaß am gemeinsamen Musizieren im Tambour-Corps Erpel haben.

Zum Abschluss wies Dirk Richarz noch auf ein besonderes Event im Sommer hin: am 29. Juni 2019 wird unter dem Namen „Erpel erklingt“ ein gemeinsames Konzert von Tambour-Corps, Null-Uhr-Kapell' und Gesangverein auf dem Marktplatz stattfinden. Bevor sie die Versammlung offiziell beendete, informierte Melanie Woelk die Mitglieder noch über die im Mai stattfindende Tour der Aktiven an die Mosel und das Frühlingsfest für alle Vereinsmitglieder am 29. Mai. Das Corps freut sich auf die kommenden Aktivitäten und hofft viele Mitglieder und Freunde des Vereins dabei begrüßen zu können.


Info